Diagnoseverfahren

Röntgenbilder haben in der zahnärztlichen Praxis für verschiedenste Zwecke eine grosse Bedeutung. Wir verwenden in unserer Praxis digitalisiertes Röntgen. Dieses Verfahren hat folgende Vorteile:
 
  • geringere Strahlendosis
  • durch Bearbeitbarkeit bessere Diagnostik
  • zentrales abspeichern und abrufbereit via Inter- und Intranet der Bilder
 
Für Übersichtsaufnahmen des ganzen Ober- und Unterkiefers wird der Panorama-Röntgenapparat eingesetzt. Panoramaaufnahmen dienen einerseits der Diagnostik von krankhaften Veränderungen im Kieferknochen und sind andrerseits Grundlage für die Planung von Implantat-Behandlungen. Damit die vorgesehenen Implantationsstellen genau ausgemessen werden können, erlaubt unser Gerät auch so genannte Schichtaufnahmen; teure Computertomografien können dadurch entfallen.
 
Das Operationsmikroskop in unserer Praxis erlaubt dank seiner sehr starken Vergrösserung die Beurteilung auch feinster Strukturen.